Share

28.09.2021 Seminar: Antragsverfahren Hilfsmittelverzeichnis

Erfolgreiche Antragstellung: Was ist wie und wann zu tun?

In der Veranstaltung der BVMed-Akademie setzen sich die Referenten Michael Vent, BEO BERLIN und Jörg Hackstein, Hackstein Reuter Rechtsanwälte u. a. mit folgenden Fragestellungen auseinander:

  • Welche vorbereitenden Arbeiten müssen vor einer Antragstellung geleistet werden?
  • Was ist nach dem Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG) neu und welche Auswirkungen hat das auf bisher gelistete Produkte und künftige Neulistungen?
  • Wie kommen Innovationen ins Hilfsmittelverzeichnis?
  • Von welchen Kriterien ist die Aufnahme in das Hilfsmittelverzeichnis abhängig?
  • Welche Anforderungen aus dem Hilfsmittelverzeichnis sind konkret durch das CE-Zeichen abgedeckt?
  • Warum ist die Unterscheidung zwischen Hilfsmitteln, die dem Behinderungsausgleich dienen und solchen mit therapeutischem Nutzen, im Rahmen der Antragstellung so wichtig?
  • Welche Handlungsoptionen bestehen bei falscher Listung, Löschung, Fortschreibung etc.?

Die Zielgruppe der Veranstaltung sind alle Hersteller*innen und Vertreiber*innen von Hilfsmitteln.

Interessierte möchten Hilfsmittel zu Lasten der gesetzlichen Krankenkassen abgeben. Sie möchten neue Produkte entwickeln und in den deutschen Markt einführen. Sie beabsichtigen, eine Hilfsmittelnummer zu beantragen oder Probleme im laufenden Antragsverfahren zu lösen.

Details

Anmeldung ist bis zum 23.09.2021 möglich

Das Online-Seminar findet am 28.09.2021 statt:

  • Teil 1: 09:45 – 12:00 Uhr
  • Teil 2: 13:45 – 16:00 Uhr

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 aus 5)
Loading...

Mehr News & Events

Menü