HMV

Hilfsmittel sind Produkte die von Gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) erstattet werden. Der GKV Spitzenverband erstellt und aktualisiert das Hilfsmittelverzeichnis (HMV). Die Anforderungen an die Qualität der Versorgung und der Produkte sind gesetzlich durch §§ 33 und 34 des SGB V definiert.

Hilfsmittel werden in Deutschland ausschließlich über Leistungserbringende (Sanitätshäuser) an den*die Patient*in abgegeben. Für eine schnelle und unkomplizierte Kostenübernahme benötigen Leistungserbringende für Ihr Produkt eine individuelle Hilfsmittelnummer. Um diese zu erhalten, müssen die produkt- und dokumentationsspezifischen Anforderungen des GKV Spitzenverbands erfüllt werden.

Themen

Leistungsrecht

Das Leistungsrecht des deutschen Sozialgesetzbuches (SGB) regelt, ob Ihr Produkt als Hilfsmittel in die Leistungspflicht der gesetzlichen Krankenversicherer in Deutschland (GKV) fällt. Hierbei gilt es verschiedene Aspekte zu betrachten und auszulegen.

Mit unseren Rechtsanwält*innen und Netzwerkpartner*innen helfen wir Ihnen diese Frage zu klären und damit Ihren Rechtsanspruch auf Zuteilung einer Hilfsmittelnummer zu untermauern.

Gebrauchsanweisung

Die CE Anforderungen an die Gebrauchsanweisung nach Medizinprodukteverordnung (MDR) und diversen Normen erfüllen Sie bereits. Um eine Hilfsmittelnummer erfolgreich zu beantragen gilt es aber auch die deutsche Sozialgesetzgebung zu beachten.

Wir zeigen auf, welche zusätzlichen Hinweise die gesetzlichen Krankenversicherer sehen möchten, damit Ihr Produkt gelistet und erstattet werden kann.

Prüfungen

Prüfberichte sind als Beleg einer versprochenen Leistungsfähigkeit Ihres Produkts unabdingbar. Nicht immer ist klar welche Prüfungen, wo durchzuführen sind, damit Sie vom GKV Spitzenverband akzeptiert werden. Unser Wissen um Prüfstandards und unsere Erfahrungen im Prüfwesen können Ihr Vorteil sein.

Lassen Sie sich von unseren Expert*innen beraten.

Gutachten

Für therapeutisch wirksame Medizinprodukte ist der medizinische Nutzen nach GKV-Vorgaben zu belegen. Die Nachweisführung erfolgt i.d.R. über kleine Fallstudien, deren Ergebnisse in einem Gutachten von unabhängigen Mediziner*innen zusammengefasst werden.

Wir haben über 20 Jahre Erfahrung bei Gutachten dieser Art und beraten Sie gerne zu den Details.

Antragsverfahren

Das Antragsverfahren auf eine Produktlistung im Hilfsmittelverzeichnis und der Zuteilung einer Positionsnummer ist ein formgebundenes Verfahren, das einige Stolperfallen bereithält.

Profitieren Sie von unserer großen Erfahrung aus jährlich weit über 100 Anträgen und lassen Sie sich vor oder auch während des Verfahrens von uns beraten.

DiGA

Für Ihre Digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA) ist es seit 2020 möglich einer Kostenerstattung durch die gesetzlichen Krankenversicherer näher zu kommen. Das Bewertungsverfahren beim BfArM muss aber gut vorbereitet werden.

Planen Sie mit uns diesen wichtigen Schritt.

Menü